Bewerbung bis 16.01.2019 möglich

EU-Wettbewerb: Preis für weibliche Innovatoren

Mit dem EU-Preis für weibliche Innovatoren rückt die EU-Kommission die herausragende Arbeit von Unternehmerinnen in den Fokus der Öffentlichkeit.

Frauen sind bei der Gründung innovativer Unternehmen unterrepräsentiert. Aus diesem Grund hat die Kommission der Europäische Union bereits 2011 einen Preis für weibliche Innovatoren ins Leben gerufen, um die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren und weibliche Innovatoren zu ermutigen, ein Unternehmen zu gründen. In der Hauptkategorie „Women Innovators" werden drei Preise in Höhe von je 100.000 Euro vergeben. Ein Sonderpreis in Höhe von 50.000 Euro wird an eine „Rising Innovator" vergeben. Dabei handelt es sich um eine junge Unternehmerin (35 Jahre oder jünger), die am Beginn ihrer Karriere steht.

Teilnahmeberichtigt sind Frauen aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder aus einem der Länder, die mit Horizon 2020 assoziiert sind. Bewerberinnen müssen ihr Unternehmen vor dem 1. Januar 2017 gegründet und eine Innovation auf den Markt gebracht haben.

Bewerbungsschluss: 16. Januar 2019

Eine Jury wird die vier Gewinnerinnen auswählen und im Frühjahr 2019 bekannt geben. Finanziert wird der Wettbewerb im Rahmen von Horizon 2020, dem Forschungs- und Innovationsprogramm der Europäischen Union.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Bewerbung sind auf der Webseite der Europäischen Kommision zu finden.