Stärkung der Eigenkapitalbasis von KMUs und Start-ups

Neues Unterstützungsprogramm "Corona Mezzanine Brandenburg"

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) & ILB

Neues Corona-Unterstützungsprogramm

Die aktuelle Corona-Krise stellt brandenburgische Unternehmen weiterhin vor große Herausforderungen. Daher unterstützt die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) ab sofort mittelständische Unternehmen und Startups der gewerblichen Wirtschaft (KMU), die aufgrund der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, mit einem neuen Corona-Darlehens-Programm „Corona Mezzanine Brandenburg“. Das Programm erfolgt in Kooperation mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und stellt Finanzierungsmittel zur Stärkung der Eigenkapitalbasis in Form von Nachrangdarlehen in Höhe von bis zu 750.000 Euro je Unternehmen bzw. Unternehmensgruppe bereit.

Fördernehmer: mittelständische Unternehmen und Start-ups, die keinen Zugriff auf die Corona Matching Fazilität der KfW haben, jeweils mit Sitz oder Betriebsstätte mit mindestens 50 % der Vollzeitbeschäftigen im Land Brandenburg

Förderthemen: Investitionen, Betriebsmittel

Förderart: Nachrangdarlehen (mittelständische Unternehmen), Nachrangdarlehen mit Kündigungs- bzw. Wandlungsrecht (Start-ups)

Fördergeber: ILB

Mittelherkunft. Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), ILB

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an folgende Zielgruppen:

  • mittelständische Unternehmen mit einem etablierten Geschäftsmodell
  • Start-ups in Form einer Kapitalgesellschaft mit einem wettbewerbsfähigen Geschäftsmodell

Von beiden Zielgruppen ist im Rahmen der Finanzierungsanfrage darzulegen, inwieweit sie aufgrund der Corona-Krise von nachhaltigen Liquiditätsproblemen betroffen sind.

Wie wird gefördert?

(I) mittelständische Unternehmen

Förderart: Nachrangdarlehen
Förderanteil: bis zu 100 %
Darlehensmindest-/-höchstbetrag: 100.000 Euro / 750.000 Euro
Auszahlungskurs: 100 %
Laufzeit: bis zu 10 Jahre
tilgungsfrei: bis zu 5 Jahre
Zinsbindung: für die Dauer der Darlehenslaufzeit
Zinssatz: fest 5,75 % p. a. zzgl. einer Endvergütung in Höhe von 10 % auf den ursprünglichen Darlehensbetrag
Zinszahlung: vierteljährlich nachträglich / Endvergütung am Ende der Laufzeit bzw. bei vorzeitiger Ablösung
Tilgung: vierteljährlich nachträglich in gleich hohen Raten

(II) Start-ups
Förderart: Nachrangdarlehen mit Kündigungs- bzw. Wandlungsrecht mit einem Discount von 30 % auf die Unternehmensbewertung bei einer nächsten Finanzierungsrunde
Förderanteil: bis zu 100 %
Darlehensmindest-/-höchstbetrag: 100.000 EUR / 750.000 EUR
Auszahlungskurs: 100 %
Laufzeit: bis zu 6 Jahre
Zinsbindung: für die Dauer der Darlehenslaufzeit
Zinssatz: fest 7,00 % p. a., gestundet bis zur Endfälligkeit, Kündigung oder Wandlung
Tilgung: endfällig

Wie ist das Antragsverfahren?

Die formgebundene Finanzierungsanfrage ist an die ILB zu richten. Die notwendigen Unterlagen finden Sie unter dem Reiter „Konditionen, Formulare und Dokumente“. Nach erster Vorprüfung der Finanzierungsanfrage sind in einem zweiten Schritt nach Aufforderung der ILB die im Anfrageformular aufgeführten Unterlagen einzureichen.

Geltungsdauer

Die Investitionsphase des Programms „Corona Mezzanine Brandenburg“ endet am 31.12.2020.