Unternehmensreise nach Kanada

Zu den wirtschaftsstärksten Städten des Landes Toronto und Montréal
Kanadische Nationalflagge
© Bild von Pete Linforth auf Pixabay

Vom 8. bis 13. September 2024 organisiert die WFBB eine Unternehmensreise in die kanadischen Provinzen Ontario und Québec. Ziele sind die beiden größten und zugleich wirtschaftsstärksten Städte des Landes Toronto und Montréal.

Neue Märkte erschließen

Kanada ist eines der wohlhabendsten Länder weltweit. Als Mitglied der G7 ist das Land wirtschaftlich sehr stark und weist einen großen wirtschaftlichen Handlungsspielraum auf. Wichtige Branchen sind neben der Landwirtschaft und dem Bergbau eine breit gefächerte Industrie mit vielen Hightech-Unternehmen. Auch die Bereiche Medien und Gesundheitswirtschaft sind starke Pfeiler der kanadischen Wirtschaft.

Da das nordamerikanische Land auch auf der politischen Ebene als sehr stabil gilt, hat es sich als ein sehr verlässlicher und begehrter Handelspartner entwickelt. Insbesondere in europäischen Staaten genießt Kanada, auch aufgrund der kulturellen Nähe, ein hohes Ansehen. Das Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA), das 2017 vorläufig in Kraft getreten ist, hat den wirtschaftlichen Austausch beider Regionen vereinfacht und intensiviert.

Auch für Brandenburg hat Kanada eine große wirtschaftliche Bedeutung. Bei den Exporten liegt das Land an zwölfter Stelle, außerhalb der Europäischen Union nach den USA, UK und China an Platz vier. Da es noch große unerschlossene Potenziale für weitere wirtschaftliche und technologische Kooperationen gibt, lädt die WFBB Unternehmen, Netzwerke und Institutionen aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg zu einer Unternehmensreise nach Kanada ein. Sie können sich dort über die Chancen eines wirtschaftlichen Engagements informieren und Kontakte zu kanadischen Unternehmen und Institutionen aufbauen und/oder vertiefen.

Kontakt